Zum Hauptinhalt springen
 

Wege zu mehr Wohnungsbau

Aktionsbündnis „Impulse für den Wohnungsbau Rheinland-Pfalz“ nimmt Stellung zu Baukostenproblematik

 

Mainz. Wohnraum ist in den Ballungsräumen und Universitätsstädten des Landes knapp und teuer. Ganz besonders gefragt sind bezahlbare Mietwohnungen. Die Neubautätigkeit steigt zwar, reicht aber längst nicht aus, die Lücke zu schließen. Beim Kompaktkongress „Wege zu mehr Wohnungsbau“ im Zentrum Baukultur in Mainz am 19. November sahen Experten des Bundes und des Landes, der Immobilien- und der Bauwirtschaft, Architekten und Wissenschaftler in immer weiter steigenden Baukosten eine ganz wesentliche Ursache hierfür. Neben der Problemanalyse stand die Suche nach Lösungswegen im Mittelpunkt des Nachmittags. Eingeladen hatte das Aktionsbündnis „Impulse für den Wohnungsbau“, ein Zusammenschluss von zwölf landesweiten Organisationen aus den Bereichen des Planens und Bauens, der Wohnungswirtschaft, der Mieter- und Sozialverbände.

Das Positionspapier und die Pressemitteilung finden Sie unten im Downloadbereich als pdf-Datei.