Zum Hauptinhalt springen
 

31% Defizit - In Deutschland werden immer noch zu wenig Wohnungen gebaut

Anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl 2017 hat das Aktionsbündnis "Impulse für den Wohnungsbau in Bayern" auf einer Pressekonferenz am 11. Juli 2017 in München ein neues Positionspapier mit Forderungen an die Politik vorgestellt.

 

Der Sprecher des Aktionsbündnisses, Dr. Hannes Zapf rechnet die Zahlen des abgelaufenen Jahres vor: Statt den erforderlichen 400.000 Wohnungen auf Bundesebene wurden 2016 nur 278.000 neue Wohnungen fertiggestellt. In Bayern waren 70.000 Fertigstellungen angestrebt, erreicht wurden lediglich rund 52.000. Damit wurde das Ziel um rund 25% oder in absoluten Zahlen um 17.340 Wohneinheiten verfehlt. Lesen Sie hier die PM als pdf